Almut Laudien in den Medien

Im Heft 2/18, im Mai 2018

In der Zeitschrift "Angehörige pflegen", der Zeitschrift, die 4 Mal im Jahr erscheint und die BAMER an Ihre Versicherten  sendet, wurde ein Portrait von mir veröffentlicht.

Am 27. Januar 2018

Am 27. Januar 2018 heißt die Titel-Storie des Spiegels:
"Am Ende:
Die Pflegekatastrophe: Deutschland lässt seine Familien im Stich"

In diesem Bericht wird meine Pflegegeschichte als Beispiel für viele pflegende Angehörige erzählt.

"Werden die Eltern gebrechlich, trifft es Töchter und Söhne oft wie ein Schock. Auf einmal bestimmen nicht mehr Beruf und Kinder ihr Leben, sondern die häusliche Pflege. Das kostet Zeit, Geld und Nerven – falls sie unvorbereitet sind.

Sie ste­hen mit­ten im Le­ben, sind im Be­ruf vor­an­ge­kom­men, ha­ben eine Fa­mi­lie ge­grün­det, Kin­der groß­ge­zo­gen, viel­leicht so­gar ein Haus ge­baut. So könn­te es wei­ter­ge­hen. Doch dann än­dert sich al­les. Manch­mal von ei­nem Tag auf den an­de­ren."


Am 22. März 2017

Zum 2. Mal im Mittagsmagazin des RTL „Punkt 12“

Am 29. Oktober 2016

Ein Interview „Drei Rentner für Almut“ in der Beilage „Gesund und Fit“ der Tageszeitung „DIE WELT“.

Auf folgender Seite wurde dieses Interview gleichzeitig veröffentlicht:

http://www.fitimalter.info/leben-wohnen/drei-rentner-fuer-almut

Am 23. Juni 2016

Ein weiterer Bericht in der WDR-Sendung frauTV über die Rentenfall.

Da weitere Personen in diesem Bericht zu sehen sind, kann ich diesen Mitschnitt nur kurzfristig zeigen, und anschließend nur noch  privat.

Am 25. September 2015

Almut Laudien spricht in frauTV über die Armut durch Pflege

Am 21. September 2015

Almut Laudien im RTL 21 09 2015 zum Weltalzheimertag

Am 15. Mai 2015

„Die neue Generation der Sanwichfrauen“ in der „Bild der Frau“

Im Februar 2013

Pflege im Alltag-RBB-Nahaufnahme

Im Dezember 2012

Mitschnitt unter dem Motto „Pflege in Not“ vom rbb-Inforadio